2018 und 2019

Der Kreis Reiterbundes Plön ist der Dachverband für nur noch 24 Reit-und Fahrvereine mit zuletzt 2473 Mitgliedern, darunter 565 Jugendlichen.
Nebenden Vereinen arbeiten im Kreis Plön noch wenigstens 50 Pferdebetriebe und bieten überwiegend neben dem Einstellen von Pensionspferden ihren Einstellern Unterricht, bilden Pferde aus und bieten pferdesportliche Veranstaltungen an. Die Betriebe leisten so einen erheblichen Beitrag zum Umgang mit dem Pferd, dem Pferdesport, dem Breitensport und zum sozialem Umgang miteinander. Insbesondere für Jugendliche erfüllt der Betrieb oft eine prägende Aufgabe mit der ersten Heranführung an das Pferd.
Dazu gehören die Jugendmeisterschaften, die Kreismeisterschaften und eigentlich traditionell, der Vergleichswettkampf. Leider konnten in den Berichtsjahren nicht mehr die nötigen 5 Mannschaften mobilisiert werden, um den vom KRB Vorstand angebotenen Wettkampf stattfinden zu lassen. Seit Jahren läuft das Dressurtraining beim KRB Vorstandsmitglied Sandra Bartels sehr erfolgreich. Auch in den Jahren 2018 und 2019 wurde das Jugendturnier als Jugend Kreismeisterschaft gewertet. Dieses Jugend-Hallenturnier findet großen Anklang in den Vereinen und ist ein fester Termin, jeweils kurz vor Beginn der grünen Saison. Die Jugendkreismeister waren:

  • 2018
    • Dressur LK 5 Svenja Nagel
    • Dressur LK 6 Lea Sophie Klein
    • Springen LK 5 Lina Todt
    • Springen LK 6 Katharina von Buchwaldt
    • LK 7 Lea Marie Maibüchler
    • LK 0 Louisa Sachau
  • 2019
    • Springen LK 0/7 Louisa Sachau
    • Springen LK 6 Chris Sandmann
    • Springen LK 5 Janne Schlemminger
    • Dressur LK 6 Neele Katrin Gutjahn
    • Dressur LK 5 Lena Mathies
    • Dressur LK0/7 Larina Frahm

Wie aus dem Jahresvergleich ablesbar, reagiert der Vorstand auf die Resonanz des Vorjahres und schreibt die Wettbewerbe immer wieder passend , d.h. variabel, aus.

Den Fahrer-Jugendcup Klasse A gewann im Rahmen des Kreisturniers Fahren in Futterkamp Mira Maaß aus Sechendorf. Beim Landes Ponyturnier auf dem Landesturnerplatz in Bad Segeberg fand wieder das Finale im Jugendcup Klasse E statt, mit Mira Maaß (2018) und Teresa Lamp, Brodersdorf (2019) als Siegerinnen.
Die Kreismeisterschaften der Pferdesportler wurden wieder getrennt und nach unterschiedlichem Modus für Reiter und Fahrer ausgetragen. Die Fahrergemeinschaft organisierte die Meisterschaften 2018 und 2019 in Futterkamp.

Heimische Kreismeister im Fahren waren:

  • Silber: Detlef Heise, Selent
  • Silber: Julika Bauer, Pratjau
  • Bronze: Claudia Beer, Wielen

Die Wertungsprüfungen für Dressur und Springen wurden 2018 beim Verein Klausdorf/Schwentine und 2019 bei der RG Landgraben ausgetragen. Da deutlich mehr Kreismeistertitel nach dem neuen Modus vergeben werden konnten, war es möglich beide Turniertage mit feierlichen Meisterschaftsehrungen zu beenden.

Kreismeister 2018

  • Dressur LK 6 Lea Sophie Klein
  • Dressur LK 5 Livia Feline Kloth
  • Dressur LK 4 Carolin Bock
  • Dressur LK 3 Fabio Domin
  • Springen LK 6 Jost Sievers
  • Springen LK5 Laura Böttcher
  • Springen LK 4 Svenja Hartmann
  • Springen LK 3 Frank Werner
  • Abteilungswettkampf Kl A
    • Gold RV Dobersdorf-Schönkirchen
    • Silber RV Klausdorf/Schwentine
    • Bronze RV Lütjenburg-Mühlenfeld
  • Abteilungswettkampf G-Ponies
    • Gold RV Preetz

Kreismeister 2019

  • Springen LK 3 Siegfried Ingo Lütt
  • Springen LK 4 Lara Piskorski
  • Springen LK 5 Joost Sievers
  • Springen LK 6 Johanna Kähler
  • Dressur LK 3 Carlotta Lilli Grotkop
  • Dressur LK 4 Ulrike Vehrs
  • Dressur LK 5 Athena Lunau
  • Dressur LK 6 Carolin Sophie Krumm
  • Abt. Wettkampf Kl A
    • Gold RG Landgraben
    • Silber Probsteier RV
    • Bronze RV Klausdorf-Schwentine

Erfreut ist der KRB Plön darüber, dass im Schlosspark von Bredeneeck wieder große Vielseitigkeitsturniere ausgetragen werden. Sie bieten auch die Gelegenheit , dass in ihrem Rahmen die Kreismeistertitel vergeben werden können.

Kreismeister Vielseitigkeit

  • Gold 2018 Merle Theres Neeth RV Preetz
  • Gold 2019 Mia Müller-Ruchholtz
  • Gold (Jugend 2018) Justina Charlotta Hayessen RV Preetz
  • Gold (Jugend 2019) Lena Matthies

Auch überregional gab es wieder einige Erfolge. Laura Böttcher trainierte in beiden Jahren die Springer-Mannschaft für das Landesturnier in Bad Segeberg und kam mit dem Team immer in die Platzierung (2019 Platz 2)
Bei den Landesmeisterschaften der Fahrer gab es 2019 erfolgreiche Fahrerinnen und Fahrer aus dem Kreis Plön:

  • Reiner Stave, Ruhwinkel Pferde Einspänner Bronze
  • Rolf Klein, Bokholt Pony Zweispänner Silber
  • Franziska Puck, Nessendorf Pony Einspänner Silber
  • Jürgen Lamp, Brodersdorf Pony Vierspänner Gold

Für seine Jugendarbeit erhielt der KRB Plön 2019 eine Zuwendung über des Kreissportverband aus dem Überschuß vom Kreislauf 2018. Das Geld wird für besondere Jugendaktivitäten verwendet.

2016 und 2017

Unter dem Dach des Kreis Reiterbundes Plön stehen nur noch 25 Vereine mit 2630 Mitgliedern, darunter 587 Jugendliche. Die Reitervereine SV Dobersdorf Sparte Reiten und der RV Laboe und die Rgm. Weinberg haben ihre Arbeit eingestellt. Die Reitgemeinschaft Gestüt Brodersdorf e.V. wird als neues Mitglied aufgenommen. Von den Mitgliedern sind 788 Jugendliche. Dahinter stehen 1.192 Turnierlizenzen aller Leistungsklassen. Die Betriebe leisten damit aber ebenso wie die Vereine einen erheblichen Beitrag zum Breitensport und sozialem Engagement.
Der Reiterbund hatte in den Berichtsjahren einige gesellschaftliche und sportliche Höhepunkte bei wiederum leichtem Mitgliederverlust. Dazu gehören die Jugendmeisterschaften, die Kreismeisterschaften und insbesondere der Vergleichswettkampf. Seit Jahren läuft das Dressurtraining beim KRB Vorstandsmitglied Sandra Bartels sehr erfolgreich. Weil es 2015 gut ankam, wurde das Jugendturnier auch 2016 und 2017 als Jugend Kreismeisterschaft gewertet. Dieses Jugend-Hallenturnier findet großen Anklang in den Vereinen und ist ein fester Termin, jeweils kurz vor Beginn der grünen Saison. Den Fahrer-Jugendcup gewannen im Rahmen des Landes Ponyturniers auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg 2016 Teresa Lamp, Brodersdorf und Lina Bünz, Heikendorf und 2017 wiederum Teresa Lamp und erstmals Rosalie Fink, Scheswig.

Die Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein-Hamburg e.V. bot auch 2016 und 2017 das Jugend Fahrer-Feriencamp an. Mit jeweils 12 Teilnehmern, die mit eigenem Gespann kommen mussten, wurde die Aktion am LVZ Futterkamp wieder gut angenommen.

Die Kreismeisterschaften der Pferdesportler wurden wieder getrennt und nach unterschiedlichem Modus für Reiter und Fahrer ausgetragen. Die Fahrergemeinschaft organisierte die Meisterschaften 2016 und 2017 in Futterkamp. Die Wertungsprüfungen für Dressur und Springen wurden in beiden Jahren in Postfeld ausgetragen. Da deutlich mehr Kreismeistertitel nach dem neuen Modus vergeben werden konnten, war es möglich beide Turniertage mit feierlichen Meisterschaftsehrungen zu beenden. Um Kreismeister zu werden hatten die Reiter jeweils 2 Prüfungen innerhalb ihrer Leistungsklasse in Wertung zu beenden. Höhepunkt des Kreisturniers 2016 in Postfeld war die Weihe der neuen Standarte. Nachdem die Standarte aus dem Jahr 1948 bei einem Feuer m Reitstall verbrannt war, konnte aufgrund großzügiger Spenden eine neue beschafft werden. Diese wurde dann folglich der sportlichen Leistungen seiner Abteilung auch erstmals an den ausrichtenden Verein, dem RV Westwalddistrikt, überreicht.

Kreismeisterschaften 2016

  • Neue Jugend Kreismeister Futterkamp
    • LK 0: Gold: Amelie Hagedorn, RG Landgraben mit Monsieur
    • LK 6 Dressur: Gold: Lotta Linnea Sötje , RV Schwentinental mit Herbstkönigin
    • LK 6 Springen: Gold Lina Todt, RV Husberg mit Maybe a Lady
    • LK 5: Dressur Gold: Carlotta Lilli Grotkop, RV Preetz mit Ricarda
    • LK 5 Springen Gold: Lisa-Marie Bendschneider, RG Landgraben mit Lacorado
  • Kreismeisterschaft Vielseitigkeit, Bredeneek 2016
    • Gold: Harm Snook, RV Westwalddistrikt
  • Kreismeisterschaft Postfeld
    • Kombinierter Abteilungswettkampf Kl. A
    • Gold: RV Westwalddistrikt II Reitlehrerin: Lea Wöhlk

Wahlen: Laura Böttcher wird in Vorstand gewählt und übernimmt auch die annschaftsführung für das Springteam beim Landesturnier
Ehrungen: Wie bereits im Bericht des Vorstandes erwähnt, haben die Fahrer im letzten Jahr für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Herr Lindenberg möchte mit der Ehrung von Jürgen Lamp beginnen und gratuliert ihm zu seinem sportlichen Erfolg „Landesmeister Pony Vierspänner“ mit einem Gutschein und ehrt Franziska Halske, Adina Haß, Ulrike Firk, Detlef Heise und Reiner Stave mit einem Gutschein für die sportlichen Fahrsporterfolge im Jahr 2015

Kreismeisterschaften 2017
Schlag auf Schlag mussten die Reit- und Fahrturniere aufeinander folgen, wenn 5 Kreismeisterschaften in einer Saison ausgetragen werden sollen. Im Kreis Reiterbund Plön ist Ende 2016 die Entscheidung getroffen worden, neben den üblichen Kreismeisterschaften im Reiten und Fahren auch Jugendkreismeisterschaften in Dressur, Springen und Vielseitigkeit auszutragen. Bereits im April waren die jugendlichen Reiterinnen und Reiter dran, ihre Meister in den Leistungsklassen fünf und sechs auszutragen. Die aktuellen Jugend-Kreismeister aus dem Jugendturnier 2017 in Futterkamp sind:  Lea-Marlin Vogeler, Merit Kakerow, Alissa Köpke, Jelka-Katharina Theede und Robin Witt.
Es folgte in Postfeld das übliche Kreisturnier mit u.a. den Meisterschaften im Abteilungsreiten. Die Kreisstandarte ging an die siegende Mannschaft vom Reiterverein Lütjenburg – Mühlenfeld .
Nur zwei Wochen später richtete der RV Preetz ein großes Vielseitigkeitsturnier in Bredeneek aus, bei dem alle Reiterinnen und Reiter aus dem Kreis Plön um die Meistertitelvergabe ritten. Trotz starker Konkurrenz landeten viele heimische Reiter auf den vorderen Plätzen in der Gesamtwertung, so dass anschließend mit Jelka – Katharina Theede, Mia Müller-Ruchholz und Anna Laura Stiebel würdige Meister der Vielseitigkeit gekürt werden konnten. Vom 16.-17.Juli richtete der Probsteier Reiterverein ein Vielseitigkeitsturnier für die Nachwuchsreiter in Schönberg aus. Mit der hervorragend präparierten und sehr übersichtlichen Geländestrecke bot es sich an, dort die Jugend KM der Vielseitigkeit auszutragen. Auch dort präsentierten sich die heimischen Jugendlichen in hervorragender Form und die ersten drei wurden feierlich geehrt und mit Schärpe und Medaillen vom KRB Plön ausgezeichnet. Diese Ehre ging in diesem Jahr an die Jugendlichen Karolin Bretschneider vom RV Dobersdorf-Schönkirchen mit Cessino. Die Silbermedaille erhielt Mia Mürköster mit Last Mans Chocolat vom gleichen Verein wie Karolin und Bronze ging an Lena Adela Scheel vom RV Lütjenburg-Mühlenfeld.

Im Januar 2017 verstarb nach langer Krankheit der langjährige Vorsitzende des Kreis Reiterbundes Plön e.V.

Der Kreis Reiterbund Plön trauert um  seinen Ehrenvorsitzenden Harald Schliemann. Der Verstorbene war seit 1980 für 21 Jahre  Vorsitzender des Kreis Reiterbundes Plön und stand dem Vorstand und den Vereinen ab 2001 als  Ehrenvorsitzender und Träger des Bundesverdienstkreuzes noch immer mit gutem Rat zur Seite. Alle Reit- und Fahrvereine und deren Mitglieder  danken ihm und werden sein ehrendes  Andenken bewahren.

Einen festen Platz im Turnierjahr hat weiterhin der gerne angenommene Vergleichswettkampf der Vereine. Der Austragungsort für den pferdesportlichen Part bot 2016 die Reitanlage des Probsteier RV in Schönberg und 2017 die RG Landgraben, wo jeweils 5 Mannschaften antraten.

Landesmeisterschaften Fahren 2016+ 2017 in Futterkamp

  • Gold: Adina Haß, Heikendorf und Franziska Puck, Nessendorf
  • Bronze: Rainer Stave, Schönböken und Detlef Heise Selent

Ablaufplan Standartenweihe 19.6.2016, Bormsdorf Hier: Standarte des Kreis Reiterbund Plön

  1. 15:00 Uhr Aufmarsch aller Abteilungen plus alle Kreismeister
  2. Grußwort des ersten Vorsitzenden
  3. Vortreten aller Standartenträger
  4. Der Vorsitzende des RV mit der ältesten Standarte (Probsteier bRV) trägt die Nachfolge Kreis RB Standarte in den Einzelteilen (untere Fahnenstange – obere Standartenstange)
  5. Fanfarenzug Gläserkoppel spielt auf
  6. Der Pastor hält eine kurze Feldmesse
  7. Der Träger der Nachfolgestandarte (Claus Arp, PRV) steckt die Standarte zusammen und tritt gemeinsam mit seinem Standartenträger und der Standarte des PRV vor.
  8. „Als Träger der ältesten Standarte im Kreis übergibt die Standartenmutter euch diese Standarte. Sie ist Ausdruck für die Zusammengehörigkeit im Verein, des Mannschaftsgedankens und der sportlichen Tradition im Pferdesport.“
  9. Der Vorsitzende (Jürgen Lamp) übernimmt die Standarte. „Wir übernehmen die Standarte als Symbol für die Zusammenarbeit im Kreis Reiterbund Plön und zur Wahrung der sportlichen Traditionen“
    Vors. bedankt sich, übergibt den ersten Standartennagel aus Anlass der Weihe
    Lädt alle Standartenträger und Gäste zum Sekt ein und geht über zur Meistehrung, sofern nicht jemand das Wort möchte.

2014 und 2015

Unter dem Dach des Kreis Reiterbundes Plön stehen jetzt 27 Vereine mit 2.749 Mitgliedern. Der Reit-und Fahrverein Plöner See e.V. konnte 2015 neu aufgenommen werden. Damit ist der Kreis Reiterbund nach wie vor der viertstärkste Fachverband im Kreissportverband. Daneben arbeiten im Kreis Plön noch wenigstens 50 Pferdebetriebe.
Höhepunkte waren die Jugendmeisterschaften, die Kreismeisterschaften und insbesondere der Vergleichswettkampf. In 2015 waren endlich mal wieder Reiterbundteams im Landes Vierkampf dabei. Unter der Leitung und Organisation von der Jugendsprecherin Annika Bois gingen 8 Jugendliche zum Schwimmen, Langstreckenlauf, Dressurreiten und Springen an den Start. Zuvor hatten die Jugendlichen die Gelegenheit an den Jugendfördermaßnahmen im Dressur- und Springreiten teilzunehmen und wurden von Annika Bois im Schwimmen und Laufen trainiert.
Am 9.4.2014 verstarb im Alter von 83 Jahren das Ehrenmitglied und langjähriges Vorstandsmitglied Gerhard Drescher. Ihm verdanken wir u.a. die Fortschreibung der Chronik bis 2008

Erstmalig in 2015 wurde das Hallenturnier in Futterkamp als Jugend-Kreismeisterschaft ausgetragen..
Die Kreismeisterschaften der Pferdesportler wurden wieder getrennt und nach unterschiedlichem Modus für Reiter und Fahrer ausgetragen. Die Fahrergemeinschaft organisierte die Meisterschaften 2014 in Futterkamp und 2015 in Dannau. Das Finale für Dressur und Springen wurde nochmals nach unterschiedlichen Konzepten ausgetragen. 2014 fand ein eintägiges reines Kreismeisterschaftsturnier in Schönberg statt. Die Ergebnisse und der Austragungsmodus litten erheblich unter schlechtem Wetter. Nach Anregungen aus der Mitgliederschaft hatte der Vorstand des Kreis Reiterbundes Plön dann für 2015 erneut den Modus der Kreismeisterschaften in Dressur und Springen geändert. Das Ziel sollte sein, gerechtere Wettkämpfe anzubieten und die Meisterschaften innerhalb eines üblichen Reitturniers durchführen zu lassen. Im Rahmen des Jubiläumsturniers zum 50jährigen Bestehen des Vereins Klausdorf -Schwentine und zum 50. Pfingstturnier des Vereins bot es sich an, die Premiere aufzunehmen. Da deutlich mehr Kreismeistertitel nach dem neuen Modus vergeben werden konnten, war es möglich beide Turniertage mit feierlichen Meisterschaftsehrungen zu beenden. Um Kreismeister zu werden, hatten die Reiter jeweils 2 Prüfungen innerhalb ihrer Leistungsklasse in Wertung zu beenden. Das System scheint sich zu bewähren und soll fortgesetzt werden

Kreismeister 2014 im KRB Plön

  • Abt.Wettkampf Kl A
    • Gold: RV Lütjenburg-Mühlenfeld
      mit Silke Schröder,Svenja Hartmann,Rona Schröder,Frank Werner,Nadia Schröder
    • Abt.Wettkampf M+G Ponies
      Gold: RV Westwalddistrikt
      Mit Lea Wölk,Charlotte Hirschberg,Loucia Huß,Lelka Theede;Hanna Schulenberg
  • Dressurtour
    • Gold: Timor Domin mit Warlasko
  • Kleine Tour Springen
    • Gold: Maike Lage mit Winnie
  • Große Tour Springen
    • Gold: Farina Eichhorn mit Rosella
  • Kombinierte Kl.E
    • Gold: Laura Jendritzki mit Gigolo
  • Fahren
    • Pferde Zweispänner
      • Gold:Hermann Frey
    • Pferde Einspänner
      • Gold:Detlef Heise
    • Pony Zweispänner
      • Gold: Ulrich Puck
    • Pony Einspänner
      • Gold: Claudia Beer
    • Silber: Franzika Halske

Kreismeisterschaft 2015 mit erster Jugend Kreismeisterschaft

  • Jugend KM E Dressur
    • Gold: Livia Kloth, RG Landgraben mit Aglaia
  • Jugend KM A Dressur
    • Gold:Antonia Charlotte Haberland, RFG Heikendorf mit Lady Wonderful
  • Jugend KM Springen Kl E
    • Gold: Livia Kloth, RG Landgraben mit Aglaia
  • Jugend KM Springen Kl A
    • Gold : Janna Schweim, RV Westwalddistrikt mit Antonio
  • Abteilungswettkampf Kl A
    • Gold: RV Landgraben mit Inga Svensson, Miriam Engel,Rebecca Engel und Sue Fox
  • Abteilungswettkampf M-und G-Ponies
    • Gold:RV Lütjenburg-Mühlenfeld mit Mia Müller-Ruchholz,Jona Aileen Edler,Lena Adele Scheel und Katharina von Buchwaldt
  • Dressur LK 6
    • Gold:Miriam Matthies, RFG Neuschönberg mit Samaria Suset
  • Dressur LK 5
    • Gold: Miriam Engel, RG Landgraben mit Riek van Hesens
  • Dressur LK4
    • Gold: Carolin Bock, Probsteier RV mit Chocolate Chip
  • Dressur LK 3
    • Gold: Ann-Katrin Bock, Probsteier RV mit Da-Capo
  • Springen LK 6
    • Gold: Mia Müller-Rochholz, RV Lütjenburg mit Wagria Cassino
  • Springen LK 5
    • Gold: Alina Meister , RV Westwalddistrikt mit Corazan
  • Springen LK 4
    • Gold: Maike Lage, RFV Selent/Fargau mit Winnie
  • Springen LK 3
    • Gold: Farina Eichhorn, St.Hubertus Raisdorf mit Rosella
  • Vielseitigkeit, Bredeneek
    • Merle Neeth, RV Preetz mit Hilton
  • Fahren
    • Zweispänner Pony
      • Adina Haß, Heikendorf
    • Einspänner Pferde
      • Detlef Heise, Selent
    • Einspänner Pony
      • Janina Velfe,Emkendorf

Leider konnte die Standarte des Kreis Reiterbundes nicht wie üblich an die siegende Abteilung vergeben werden, da die Standarte, wie auch die des Vereins Lütjenburg-Mühlenfeld und die entsprechenden Wanderpokale beim Stallbrand auf dem Reitstall Kornhof dem Feuer zum Opfer gefallen waren. Um schnell eine Standarte anfertigen zu lassen rief der Reiterbundvorsitzende die Zuschauer des Kreisturniers in Schwentinental spontan zu einer Spende zu Gunsten der Standartenbeschaffung auf, die etwa 300,--€ einbrachte.

Einen festen Platz im Turnierjahr hat der Vergleichswettkampf der Vereine. Hierbei treten Mannschaften bei Quiz, Tanzen und dem reiterlichen Wettkampf Springen und Dressur gegeneinander an. Der Austragungsort für den pferdesportlichen Part bot 2015 die Reitanlage der RG Landgraben, wo 5 Mannschaften antraten und die Heimmannschaft von RG Landgraben den Wanderpokal wiederholt gewann.

  • Weltmeister
    • Mounted Games Widukind Moormann, Tökendorf
  • Bundesnachwuchschampionat
    • 2.Johanna Huesmann, Neudorf
    • Mannschaft Springen 2. Philip Koch, Husberg
  • Goldene Schärpe,Pony
    • 3.Jelka Theede, Westwaldd.
  • Landesmeisterschaften Fahren 2014+ 2015
    • Ulrike Firk, Ascheberg Einspänner 2014
    • Jürgen Lamp, Brodersdorf, Vierspänner Pony 2015
    • Jörn Rennebach, Kühren, Zweispänner 2015

Die Geschäftsführerin Sabrina Teske hat geheiratet und führt die Geschäftstelle jetzt als Sabrina Otto weiter.

2012 und 2013

Der KRB Plön e.V. besteht seit 65 Jahren als Dachverband für seine 26 Reit-und Fahrvereine und seine 40 Mitgliedsbetriebe, bei leichtem Mitgliederverlust auf zuletzt 3.062 Mitglieder , darunter 962 Jugendlichen. Dem Turniersport verschrieben haben sich fast 1.200 aller Mitglieder, denn für sie wurde im Jahr 2012 ein Reiter-bzw. Fahrerausweis von der FN ausgestellt. Darunter führen 18 die Leistungsklassen 1 und 2 und etwa 1.000 die Leistungsklassen 5 und 6. Insbesondere für die Jugendlichen in den 26 Mitgliedsvereinen hat der Kreisverband seine Fördermaßnahmen verstärkt. Für die Fahrerjugend, die landesweit fast vollständig über den Mitgliedsverein im KRB Plön organisiert ist, wurden Trainingstage und das Finale des Jugendcups, eine Jugendmeisterschaft der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein, die über drei, bzw.4 Qualifikationsturniere läuft, finanziell unterstützt. Die Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein-Hamburg e.V. als stärkster Reit-und Fahrverein des KRB Plön, bot wiederholt ein Jugend Fahrer-Feriencamp an. Mit jeweils 20 Teilnehmern wurde die Aktion am LVZ Futterkamp sehr gut angenommen. Einige der geförderten jugendlichen Fahrer nahmen auch 2012 und 2013 wieder an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil. Julius Demandt, Schacht-Audorf errang dort 2013 den sechsten Platz.

Die Kreismeisterschaften der Pferdesportler wurden wieder getrennt und nach unterschiedlichem Modus für Reiter und Fahrer ausgetragen. Die Fahrergemeinschaft organisierte die Meisterschaften in Futterkamp. Das Finale für Dressur und Springen wurde nach neuem Konzept als letzte Station von 3 Wertungsturnieren 2012 in Raisdorf und 2013 beim RV Dobersdorf-Schönkirchen in Schwentinental ausgetragen. Der Abteilungswettkampf fand 2013 wieder in Postfeld statt.  Das System fand nicht die gewünschte Zustimmung.

Kreismeister 2012

  • Mannschaften
    • Kl A: RG St.Hubertus Raisdorf
    • M+G Ponies: RV Lütjenburg-Mühlenfeld
    • K-Ponies: RV Klausdorf-Schwentine
  • Springen
    • Große Tour: Melanie Müller
    • Kleine Tour: Anna Sommer
    • Pony : Julia Hildebrand
  • Dressur
    • Große Tour: Laura Böttcher
    • Kleine Tour: Carolin Staal
    • Pony : Märtha-Louise Neeth
  • Fahren
    • Einspänner: Pony: Julika Wohlert
    • Pferd: Björn Rahlf
    • Zweispänner: Pony: Adina Haß
    • Pferd: Horst Nothdurft

Kreismeister 2013

  • Springen
    • Große Tour: Juliane Steckel
    • Kleine Tour: Katharina Schmitz
    • Pony : Lina Sophie Woyciekowski
  • Dressur
    • Große Tour: Beeke Lena Kütenbrink
    • Kleine Tour: Beatrice Holst
    • Pony : Carolin Bock
  • Abteilungswettkampf
    • Klasse A RG Landgraben
    • M+G Ponies :RG Neuschönberg
    • K Ponies : RV Klausdorf/Schwentine
  • Kreismeister Fahren
    • Pony-Einspänner : Julika Wohlert, Pratjau
    • Pony-Zweispänner : Stephanie Kalsow
    • Einspänner : Rosemarie Lorenzen
    • Zweispänner : Klaus Kambach

Vergleichswettkampf
Der Austragungsort für den pferdesportlichen Part bot die Reitanlage in Schönberg, wo 5 Mannschaften antraten. Und die Mannschaft von RG Landgraben den Wanderpokal gewann.
Auf der Mitgliederversammlung im Februar des Jahres ehrt der Kreisreiterbund alljährlich herausragende Sportler und Persönlichkeiten. 2012 und 2013 standen die Jahreshauptversammlungen ganz unter dem Eindruck der Leistungen von den Schwestern Merle und Märtha Louise Neeth. Merle kam 2012 erfolgreich von den Deutschen Jugend Meisterschaften in der Vielseitigkeit zurück.

Landesmeisterschaften:

  • Mannschaftsspringen Bad Segeberg 4.Platz, Baltic Horseshow 3.Platz
  • Landesmeister Pony Vierspänner, 2012 und 2013: Jürgen Lamp
  • Landesmeister Pony-Einspänner: Franziska Halske( 2012 Gold, 2013 Silber)
  • Landesmeister Pferde Einspänner: Ulrike Firk, Ascheberg
  • Springen Junioren,Gold Philip Koch

Deutsche Meisterschaften

  • Springen Junioren, Gold Philip Koch
  • Vielseitigkeit Junioren, Gold Merle-Theres Neeth
  • Goldene Schärpe:Märtha-Louise Neeth

Neu im Vorstand: Peter Lindenberg wird 2.Vorsitzender und Nina Frey Beisitzerin
Marina Gröpper und Kai Gröpper verlassen Schleswig-Holstein und stehen damit nicht mehr für den KRB Plön zu Verfügung . Die Mannschaftführung für das Mannschaftsspringen übernimmt Inga Voß, Sechendorf von Kai Gröpper.

Eine besondere Gratulation geht an das Team „Der Meisterdieb von New York“, Herr Ernst Först nimmt stellvertretend eine Anerkennung für den Sieg beim Schaunummernwettbewerb in NMS an.
Peter Lindenberg organisiert eine Fahrt zur Hengstparade nach Redefin

2011

Am 24.2.2011 Jahreshauptversammlung im Schützen in Preetz.
Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis:

  • Sabrina Teske wurde wiedergewählt
  • Beate Knedla wurde einstimmig wiedergewählt
  • Jugendsprecherin Ann-Christin Mordhorst u. stellvertr.
  • Jugendsprecherin Annika Rücker Wiederwahl in der Jugendversammlung.
  • Kassenprüfer: Jochen Arp
  • Ehrungen:
    • Alina Meister: Gold bei den Europameisterschaften Einzel und mit der Mannschaft, ebenfalls erfolgreich Merle Theres Neeth und Johanna Hüssmann

Vergleichswettkampf im Reiterbund Plön am 4. - 6.März wieder mit den bekannten Disziplinen Reiten wieder in Raisdorf
Siegermannschaft Landgraben mit: Inga Svensson, Beke Trommer, Franziska Wüsteney, Anna Lena Hoffmeister und Kathalin Theophile.

Kreismeisterschaft 17.-19. Juni in Bormstorf
Leider litt die Veranstaltung unter dem sehr nassen Wetter.
Sonderehrung für Harald Schliemann für seine Verdienste um den Reitsport durch den langjährigen Moderator K.-J. Fritzsche.

Die Kreis-Meister 2011:

  • Springen Gr. Tour: Tassilo Rathjen- Landgraben
  • Springen kl. Tour: Henrike Bleck - Lütjenburg
  • Ponys: Cerrin Kock - Husberg
  • Dressur gr. Tour: Laura Böttcher Tökendorf
  • Dressur kl. Tour: Svea Kwiatkowski - Grebin
  • Ponys: Kyra Knickrehm - Netelsee
  • Abteilungswettkampf Pferde: RV Lütjenburg
  • Abteilungswettkampf Ponys: RV Lütjenburg

2010

25.02.: Jahresversammlung Schützenhof Preetz Der Vorsitzende weist mit Zufriedenheit darauf hin, dass der KRB im Kreissportverband auch weiterhin der drittstärkste Verband mit 3422 Mitgliedern, davon 1289 Jugendliche, ist.Jürgen Lamp wird als Vorsitzender einstimmig wieder gewählt; die Jugendwartin Simone Lamp stellt sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl, sie wird von dem Vorsitzenden mit Dank für die geleistete Arbeit verabschiedet. Der Vorstand schlägt Sandra Bartels für diese Wahl vor; Bartels wird einstimmig als Jugendwartin von der Versammlung gewählt. Für sie rückt nach Vorschlag aus der Versammlung als Beisitzerin Silke Meister nach, die Beisitzer Bauer und Fritzsche werden einstimmig wieder gewählt. Als Kassenprüferin wählt die Versammlung Gaby Steen und bestätigt die von der Jugendversammlung gewählte Jugendsprecherin Annika Rückert, nach dem der Vorsitzende die
Rechtmäßigkeit der Wahl der über 18.jährigen als mit der Satzung konform erklärt hat.
Geehrt wird Alina Meister (Turniergem. Stall Birkenhof) für ihre Erfolge – DM Junioren-Vielseitigkeit= 3. Platz, im Team = 1. Platz, EM der Vielseitig-keitsreiter (Mannschaft) = 1. Platz.

Vergleichswettkampf der Vereine 5. und 7. März in Raisdorf ;Tanz u. Quiz im Rosenheim, Reitsport Sonntag in der Anlage Saggau. Gemeldet haben 10 Mannschaften, in den Wettbewerb gingen 8 Mannschaften, doch bereits bereits am 1. Tag hat das Team Westwalddistrikt die Segel gestrichen. Landgraben siegte vor Dobersdorf und Tökendorf II.

Die KM richtet vom 13.-15. Mai der RV Lütjenburg-Mühlenfeld e.V. aus.
Der Wettbewerb beginnt am 13.05. mit der Vielseitigkeit, Dressur u. Springen an den folgenden Tagen. Zeitgleich fand in Blekendorf eine Vielseitigkeit statt, deren schwererer Teil (A - Niveau) für die KM gewertet wurde.
Die KM Fahren wurde am 31.07./01.08. in Mucheln ausgetragen.

Hallenreitturnier für Jugendliche: Es wurde am 18. April zum 3. Male in Futterkamp angeboten und mit 120 Starts sehr gut angenommen.

  • L-Dressur: Ann - Katrin Bock/Probst.RV 1.u.2.Platz
  • Stilspringen: Thilo Gaeth /Husberg vor Alina Köpke / Schönhorst
  • A-Springen: Jennifer Hildebrand / Heikend. Vor Leonie Alt/Dobersd.
  • L-Springen: Franziska-Milena Rieth/Tökendorf

Der Vorsitzende des KRB möchte diese Prüfungen als Qualifikation für weitere Jugendprüfungen deklarieren.

Am 31.7.-1.8.2010 Fahrturnier mit Kreis-u. Vereinsmeisterschaft in Mucheln unter der Leitung von Detlef Heise.

2008

Mitgliederversammlung: 28. Febr. in Preetz, Schützenhof
Vors.J.Lamp: 3239 Mitglieder, wie bisher unter den Verbänden im KSV an 3. Stelle, 28 Vereine, 38 Betriebe.
Wahlen bringen keine Änderung, da B. Knedla als Voltigierbeauftragte sich wieder zur Wahl stellt. Kreismeisterschaft übernimmt RV Westwalddistrikt, da der KRB in diesem Jahr (August) 60 Jahre besteht. Ernst Först wird auf Grund seiner Verdienste um die Reiterei (lt. Lamp: Urvater der Reiterei im Kreis und eigentlicher „Erfinder“ des Breitensports) und insbes. die Jugendförderung zum Ehrenmitglied ernannt. Schwierig, wegen der angespannten Finanzlage Turniere durchzuführen. Die Bereitschaft für die KM ist in den Vereinen gleich null., da kaum noch zu bezahlen; Sponsoren werden immer weniger. Nach Diskussion: Jeder Verein zahlt an den ausrichtenden Verein eine Umlage von € 100,00. Es wird darauf hingewiesen, dass auch noch eine an den LV zu entrichtende Umlage im Raum steht.
Die Neuausrichtung der Jugendförderung wird erläutert, auf Grund derer die Modalitäten im KRB geändert wurden. So wird Stützpunkttraining für Dressur und Springen angeboten und den Winter hindurch gut angenommen, das mit einem separaten Turnier abgeschlossen wird. Trainer sind Sandra Bartels (Dressur) und Takahashi Haase (Springen).

Ehrungen: Alina Meister (Pony-Vielseitigkeit) und Christina Ellendt (Pony-Dressur) für Leistungen, in den Bundeskader berufen;
Mounted Games-Team Preetz I (Maxi und Jojo Franke,Marc Skubatz,Anna Wolff und Betsi Bohn);
Ernst Först für sein langjähriges Engagement im Reitsport und die Jugendförderung

Vergleichswettkampf am 07. in Diedrichsdorf (Quiz und Tanzen) und am 09.03.
in der Reitanlage Saggau in Raisdorf. Teilgenommen haben 8 Mannschaften. Sieger:Team Landgraben mit Katalin Theophile/Mannschaftsführerin, Beke Trommer, Sophie Ernst, Julia Schmidt u. Kim Bornhöft.

Jugendturnier,(late entry): 12.04.08 in Futterkamp - Dressur und Springen
Das Turnier fand unter guter Beteiligung bei ebenfalls guten Bedingungen statt. Lt Lamp trägt das Trainingsangebot des KRB gute Früchte, der Ausbildungsstand der Junioren und Jungen Reiter ist anzuerkennen.

  • Sieger: Stilspringprüfung A: Henrike Bleck/ RV. Lü/Mü;
  • -“- L mit Stechen: Annika Rücker/ RV Westwaldd.
  • Dressur A: Alina Meister / Stall Birkenhof
  • -“- L m. Trense: Alina Meister
  • Stilspringwettb. E: Lena-Marie Saure /RV.Westwaldd.
  • Dressurwettb. E: Svenja Hartmann / RV Lü/Mü

KM Reiten: 21./22.06. in Bormsdorf/RV Westwalddistrikt
KM Fahren: 26./27.07. in Mucheln
KM Vielseitigkeit: 16.08. Schönberg /Probsteier RV

RuFV Selent-Fargau feiert in diesem Jahr das 60-jährige Bestehen mit dem Vereinsturnier im Juli.

Erfolge

  • Besonders engagiert hat sich wieder der Reiterhof Gläserkoppel beim Breitensport Turnier in Bad Segeberg und beim Schaunummernwettbewerb in der Holstenhalle, wo Ernst Först mit seiner großen Mannschaft wieder eindrucksvoll gewonnen hat.
  • Besonders erfolgreich ist die Auswahl für das Reiterbund-Mannschaftspringen beim Landesturnier. Seit Kai Gröpper die Mannschaft zusammenstellt ist der KRB Plön immer unter den ersten drei zu finden und stellte wie 2007 auch 2008 den Sieger.
  • Weitere Plätze auf dem Treppchen der Landesmeister Christina Ellendt, Alina Meister u. Merle Neeth.

Überregionale Erfolge:

  • Deutsche Meister Mounted Games: Gold Mannschaften u.a. Anna Wolf und Mark Skubatz, Betsy Bohn, Inger Holm, Helena Wetjen.
  • Norddeutsche Pony-Dressur Christina Ellendt
  • Nachwuchschampionat, Warendorf Merle Neeth Einzel Gold Mannschft 5
  • Goldene Schärpe Merle Neeth

Jugend-Vierkampf. Der KRB Plön nannte 4 Mannschaften, von denen 3 antraten und eine Teilnehmerin für den Bundeswettbewerb daraus nominiert wurde.

2007

Mitgliederversammlung Sie fand am 22.02.07 wieder im Schützenhof in Preetz statt. Der Vorsitzende J.Lamp stellte mit Stolz fest, dass der KRB mit 28 Vereinen und 3302 Mitgliedern sowie 34 Betrieben der drittgrößte Sportverein im Kreis Plön ist.
Geehrt wurden: Die Mounted Games Reiter des RV Preetz, besonders Anna Wolf, Betsy Bohn, Johannes Franke, Maximilian Franke u. Mark Skubatz;
bei den Fahrern: Sophie Paarmann aus Stolpe und Adina Haß aus Heikendorf, die neben Detlef Heise und Rolf Klein zum Landeskader gehören;
Die zum Vielseitigkeitskader gehörenden Melina Lamp aus Schönberg Alina Meister aus Preetz, und Laura Stiebel , Preetz, die mit Alina die Silbermedaille im Pony-Vielseitigkeit-Championat errang.

Wahlen: Der erste Vorsitzende, J. Lamp, wird wiedergewählt, für den ausscheidenden Beisitzer Harm Sievers kommt Lothar Bauer in den Vorstand, Kassenprüfer wird H.-W. Blöcker. Lothar Bauier verwaltet die Vergabe der Sicherheitsauiflagen für Springprüfungen im Kreisgebiet.
Vergleichswettkampf: Am 9. März geselliger Abend im „Dietrichsdorfer“ in Heikendorf mit dem Tanz-u.Quiz-Wettbewerb und am 11.03 in der Anlage Saggau in Raisdorf der reiterliche Teil. 8 Vereine haben insges. 14 Mannschaften gemeldet, eine Beteiligung, wie sie vorher nie erreicht wurde.  Angetreten sind dann 12, davon allein 4 aus Raisdorf. Sieger: RV Preetz vor Raisdorf, Landgraben und Tökendorf

Kreismeisterschaften: Fahren: 28./29.Juli in Futterkamp:

  • Großpferde-Einspänner: Björn Rahlf (Negernbötel)
  • -“- Zweispänner: Sonja von Holten (Börnsen)
  • Pony – Einspänner: Ulrich Puck (Nessendorf)
  • -“- Zweispänner: Ulrich Puck (Nessendorf)

KM Vielseitigkeit: 18. Aug. 07 in Schönberg:
KM Dressur/Springen: 25./26. Aug. in Schönberg.

Drfolg: Bei dem Landesturnier vom 7.- 9.Sept. In Bad Segeberg gewann die Mannschaft des KRB das Mannschaftsspringen (Kl.L)mit 0 Punkten in 172,58 Sek. Zur Mannschaft gehörten: Bettina Jäger, Claas Gröpper, Melanie Müller und Mike Patrik Leichle.

2006

Mitgliederversammlung: 09.02.06 Schützenhof Preetz.(Die Jugendversammlung fand zuvor am selben Ort statt, Jugendsprecherin: Sophie-Katrin Ernst, RG Landgraben). Die anwesenden Vertreter der Vereine hatten insges. 30 Stimmen, so dass nur etwa die Hälfte der nunmehr 30 Vereine (mit jetzt 3.460 Mitgliedern) teilnahmen. Als Gäste waren auch diesmal wieder Vertreter der „Arbeitsgruppe Reittour Großer Plöner See“ anwesend, um die Wichtigkeit des Reitwegenetzes und damit eines Beauftragten für Reitwege zu unterstreichen. Die Stelle des Beauftragten für Breitensport und Reitwege konnte, nachdem der bisherige Stelleninhaber nicht mehr kandidierte, nicht wieder besetzt werden.

Der Vorsitzende bedauerte sehr, dass die wichtige Funktion nicht wieder besetzt werden konnte. Für die Neugründung der Vereine zeigte er volles Verständnis, mahnte zugleich aber die Verständigung und den Zusammenhalt zwischen den bestehenden Vereinen an, um weitere Neugründungen , die nur eine Aufsplitterung der Mitglieder nach sich zieht, zu umgehen. Gut und erfolgreich läuft die Dressurförderung; noch nicht recht angelaufen ist die Förderung der Springreiter bei Claas Gröpper. Die üblichen Veranstaltungen und Turniere werden wieder stattfinden. Geehrt wurde für ihre Erfolge bei den Mounted Games Anna Wolff. Sandra Bartels wurde für den ausscheidende Beisitzer Christoph Haberland in den Vorstand gewählt.

KM Dressur/Springen 8.u.9.Juli, Ausrichter: RV Peerfrünn Bönebüttel

Am 25. u. 26 Nov. richtete der KRB Plön den 23. Vergleichswettkampf der Reiterbünde SH aus, an dem 9 Mannschaften teilnahmen, erstmals nach langer Zeit auch 2 Mannschaften aus dem gastgebenden KRB. Die Veranstaltungen fanden in Klausdorf – Tanzen/ Ball - und Raisdorf - Anlage Saggau/Reiten statt.

  • Die Mannschaft Plön 1 erreichte den 2. Platz. mit
    • Sandra Bartels /Ambiente
    • Melanie Müller / Chloe
    • Britta Denker/ Silbersee
    • Claas Gröpper/ Calado,
    • Leitung Nina Peemöller

Organisator der Veranstaltung war der Pferdesportverband SH.

2005

Mitgliederversammlung : 15. Februar in Preetz, Schützenhof. 28 Vereine mit ca. 3.200 Mitgliedern, davon 1/3 Jugendliche. Neue Vereine: Weinberg, Raisdorf und Dreikronen Klausdorf/Schwent.
Gäste: Die 2. Vorsitzende des KSV, Frau Gerlinde Müller und vom PSV D. Stut, außerdem der Sprecher der „Arbeitsgruppe Reittour Großer Plöner See“ im Kreis Plön, Holger Roggenbock.
Derr Vorsitzende teilt mit, dass der Kreis Plön dem Kreistreiterbund Plön gestattet, das Kreiswappen auf seinem Briefkopf und seiner homepage www.reiterbund-ploen.de zu verwenden.
Wahlen: Die Voltigierbeauftragte, Beate Knedla, hat wegen familiärer und beruflicher Verpflichtungen nicht mehr kandidiert; da aber keine Nachfolgerin gefunden wurde hat sie sich mit der Wahl für 1 weiteres Jahr einverstanden erklärt; bis dahin habe sie auch eine von ihr ausgesuchte Nachfolgerin eingearbeitet. Die Versammlung folgt einstimmig diesem Vorschlag.
2.Kassenprüfer wird H. Schliemann.
Nach den Regularien folgende Ehrungen:
Ehrenmitglied auf Vorschlag des Vorstands (einstimmig ): Gerhard Drescher
Für Silber (Nationenpreis), Sieger mit der Mannschaft Jumping Rider in Lissabon : Hans-Dieter Meurer
Deutsche Meister -Mounted Games, Jugd.-Paarklasse: Vanessa Baasch und Isabelle Schmeets
Europa-Meister / Mannschaft , Einzel:Bronze -Vielseitigkeit: Melina Lamp
Die Reiter erhalten zur Anerkennung eine Satteldecke mit dem Wappen des KRB Plön.
Außerdem dankt der Vorsitzende nachdrücklich den Trainern, Betreuern und den Eltern, die erst die Erfolge ermöglichen. Dies wird von der Versammlung mit Beifall unterstützt.

Der KRB ist ab diesem Datum im Internet unter HYPERLINK "http://www.reiterbund-ploen.de/" (oder plön, beide Adressen richtig) vertreten
Vergleichswettkampf: 4. März „Dietrichsdorfer“ Schönkirchen, Reiten am 6. März Reitanlage Saggau, Raisdorf, gemeldet 10 Mannschaften , teilgen. 8 Teams, Sieger: Raisdorf II, 2.: Stall Voß II, 3.: Raisdorf I

KM Dressur/Springen 11. - 12.06.,Ausrichter: RV Lü/Mü., in Futterkamp, 11 Mannschaften

KM Fahren 18.-19.06. in Futterkamp
KM Vielseitigkeit: 20.08.05 in Schönberg, Ausrichter:Probsteier RV;

Vereine:Im Herbst wurde in Nettelsee auf der ehemaligen Reitanlage Blöcker, jetzt Voß, ein neuer Verein, Stall Voß e.V., Nettelsee , gegründet; dies ist in Nettelsee der 3. Reiterverein!
Der Verein Dobersdorf-Schönkirchen wird unter seinem neuen Vorsitzenden Dr.Dicke, neu belebt, nach dem er als einer der ältesten Reitervereine im Kreis Plön über viele Jahre hin ein eher bescheidenes Dasein fristete.