2016 und 2017

Unter dem Dach des Kreis Reiterbundes Plön stehen nur noch 25 Vereine mit 2630 Mitgliedern, darunter 587 Jugendliche. Die Reitervereine SV Dobersdorf Sparte Reiten und der RV Laboe und die Rgm. Weinberg haben ihre Arbeit eingestellt. Die Reitgemeinschaft Gestüt Brodersdorf e.V. wird als neues Mitglied aufgenommen. Von den Mitgliedern sind 788 Jugendliche. Dahinter stehen 1.192 Turnierlizenzen aller Leistungsklassen. Die Betriebe leisten damit aber ebenso wie die Vereine einen erheblichen Beitrag zum Breitensport und sozialem Engagement.
Der Reiterbund hatte in den Berichtsjahren einige gesellschaftliche und sportliche Höhepunkte bei wiederum leichtem Mitgliederverlust. Dazu gehören die Jugendmeisterschaften, die Kreismeisterschaften und insbesondere der Vergleichswettkampf. Seit Jahren läuft das Dressurtraining beim KRB Vorstandsmitglied Sandra Bartels sehr erfolgreich. Weil es 2015 gut ankam, wurde das Jugendturnier auch 2016 und 2017 als Jugend Kreismeisterschaft gewertet. Dieses Jugend-Hallenturnier findet großen Anklang in den Vereinen und ist ein fester Termin, jeweils kurz vor Beginn der grünen Saison. Den Fahrer-Jugendcup gewannen im Rahmen des Landes Ponyturniers auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg 2016 Teresa Lamp, Brodersdorf und Lina Bünz, Heikendorf und 2017 wiederum Teresa Lamp und erstmals Rosalie Fink, Scheswig.

Die Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein-Hamburg e.V. bot auch 2016 und 2017 das Jugend Fahrer-Feriencamp an. Mit jeweils 12 Teilnehmern, die mit eigenem Gespann kommen mussten, wurde die Aktion am LVZ Futterkamp wieder gut angenommen.

Die Kreismeisterschaften der Pferdesportler wurden wieder getrennt und nach unterschiedlichem Modus für Reiter und Fahrer ausgetragen. Die Fahrergemeinschaft organisierte die Meisterschaften 2016 und 2017 in Futterkamp. Die Wertungsprüfungen für Dressur und Springen wurden in beiden Jahren in Postfeld ausgetragen. Da deutlich mehr Kreismeistertitel nach dem neuen Modus vergeben werden konnten, war es möglich beide Turniertage mit feierlichen Meisterschaftsehrungen zu beenden. Um Kreismeister zu werden hatten die Reiter jeweils 2 Prüfungen innerhalb ihrer Leistungsklasse in Wertung zu beenden. Höhepunkt des Kreisturniers 2016 in Postfeld war die Weihe der neuen Standarte. Nachdem die Standarte aus dem Jahr 1948 bei einem Feuer m Reitstall verbrannt war, konnte aufgrund großzügiger Spenden eine neue beschafft werden. Diese wurde dann folglich der sportlichen Leistungen seiner Abteilung auch erstmals an den ausrichtenden Verein, dem RV Westwalddistrikt, überreicht.

Kreismeisterschaften 2016

  • Neue Jugend Kreismeister Futterkamp
    • LK 0: Gold: Amelie Hagedorn, RG Landgraben mit Monsieur
    • LK 6 Dressur: Gold: Lotta Linnea Sötje , RV Schwentinental mit Herbstkönigin
    • LK 6 Springen: Gold Lina Todt, RV Husberg mit Maybe a Lady
    • LK 5: Dressur Gold: Carlotta Lilli Grotkop, RV Preetz mit Ricarda
    • LK 5 Springen Gold: Lisa-Marie Bendschneider, RG Landgraben mit Lacorado
  • Kreismeisterschaft Vielseitigkeit, Bredeneek 2016
    • Gold: Harm Snook, RV Westwalddistrikt
  • Kreismeisterschaft Postfeld
    • Kombinierter Abteilungswettkampf Kl. A
    • Gold: RV Westwalddistrikt II Reitlehrerin: Lea Wöhlk

Wahlen: Laura Böttcher wird in Vorstand gewählt und übernimmt auch die annschaftsführung für das Springteam beim Landesturnier
Ehrungen: Wie bereits im Bericht des Vorstandes erwähnt, haben die Fahrer im letzten Jahr für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Herr Lindenberg möchte mit der Ehrung von Jürgen Lamp beginnen und gratuliert ihm zu seinem sportlichen Erfolg „Landesmeister Pony Vierspänner“ mit einem Gutschein und ehrt Franziska Halske, Adina Haß, Ulrike Firk, Detlef Heise und Reiner Stave mit einem Gutschein für die sportlichen Fahrsporterfolge im Jahr 2015

Kreismeisterschaften 2017
Schlag auf Schlag mussten die Reit- und Fahrturniere aufeinander folgen, wenn 5 Kreismeisterschaften in einer Saison ausgetragen werden sollen. Im Kreis Reiterbund Plön ist Ende 2016 die Entscheidung getroffen worden, neben den üblichen Kreismeisterschaften im Reiten und Fahren auch Jugendkreismeisterschaften in Dressur, Springen und Vielseitigkeit auszutragen. Bereits im April waren die jugendlichen Reiterinnen und Reiter dran, ihre Meister in den Leistungsklassen fünf und sechs auszutragen. Die aktuellen Jugend-Kreismeister aus dem Jugendturnier 2017 in Futterkamp sind:  Lea-Marlin Vogeler, Merit Kakerow, Alissa Köpke, Jelka-Katharina Theede und Robin Witt.
Es folgte in Postfeld das übliche Kreisturnier mit u.a. den Meisterschaften im Abteilungsreiten. Die Kreisstandarte ging an die siegende Mannschaft vom Reiterverein Lütjenburg – Mühlenfeld .
Nur zwei Wochen später richtete der RV Preetz ein großes Vielseitigkeitsturnier in Bredeneek aus, bei dem alle Reiterinnen und Reiter aus dem Kreis Plön um die Meistertitelvergabe ritten. Trotz starker Konkurrenz landeten viele heimische Reiter auf den vorderen Plätzen in der Gesamtwertung, so dass anschließend mit Jelka – Katharina Theede, Mia Müller-Ruchholz und Anna Laura Stiebel würdige Meister der Vielseitigkeit gekürt werden konnten. Vom 16.-17.Juli richtete der Probsteier Reiterverein ein Vielseitigkeitsturnier für die Nachwuchsreiter in Schönberg aus. Mit der hervorragend präparierten und sehr übersichtlichen Geländestrecke bot es sich an, dort die Jugend KM der Vielseitigkeit auszutragen. Auch dort präsentierten sich die heimischen Jugendlichen in hervorragender Form und die ersten drei wurden feierlich geehrt und mit Schärpe und Medaillen vom KRB Plön ausgezeichnet. Diese Ehre ging in diesem Jahr an die Jugendlichen Karolin Bretschneider vom RV Dobersdorf-Schönkirchen mit Cessino. Die Silbermedaille erhielt Mia Mürköster mit Last Mans Chocolat vom gleichen Verein wie Karolin und Bronze ging an Lena Adela Scheel vom RV Lütjenburg-Mühlenfeld.

Im Januar 2017 verstarb nach langer Krankheit der langjährige Vorsitzende des Kreis Reiterbundes Plön e.V.

Der Kreis Reiterbund Plön trauert um  seinen Ehrenvorsitzenden Harald Schliemann. Der Verstorbene war seit 1980 für 21 Jahre  Vorsitzender des Kreis Reiterbundes Plön und stand dem Vorstand und den Vereinen ab 2001 als  Ehrenvorsitzender und Träger des Bundesverdienstkreuzes noch immer mit gutem Rat zur Seite. Alle Reit- und Fahrvereine und deren Mitglieder  danken ihm und werden sein ehrendes  Andenken bewahren.

Einen festen Platz im Turnierjahr hat weiterhin der gerne angenommene Vergleichswettkampf der Vereine. Der Austragungsort für den pferdesportlichen Part bot 2016 die Reitanlage des Probsteier RV in Schönberg und 2017 die RG Landgraben, wo jeweils 5 Mannschaften antraten.

Landesmeisterschaften Fahren 2016+ 2017 in Futterkamp

  • Gold: Adina Haß, Heikendorf und Franziska Puck, Nessendorf
  • Bronze: Rainer Stave, Schönböken und Detlef Heise Selent

Ablaufplan Standartenweihe 19.6.2016, Bormsdorf Hier: Standarte des Kreis Reiterbund Plön

  1. 15:00 Uhr Aufmarsch aller Abteilungen plus alle Kreismeister
  2. Grußwort des ersten Vorsitzenden
  3. Vortreten aller Standartenträger
  4. Der Vorsitzende des RV mit der ältesten Standarte (Probsteier bRV) trägt die Nachfolge Kreis RB Standarte in den Einzelteilen (untere Fahnenstange – obere Standartenstange)
  5. Fanfarenzug Gläserkoppel spielt auf
  6. Der Pastor hält eine kurze Feldmesse
  7. Der Träger der Nachfolgestandarte (Claus Arp, PRV) steckt die Standarte zusammen und tritt gemeinsam mit seinem Standartenträger und der Standarte des PRV vor.
  8. „Als Träger der ältesten Standarte im Kreis übergibt die Standartenmutter euch diese Standarte. Sie ist Ausdruck für die Zusammengehörigkeit im Verein, des Mannschaftsgedankens und der sportlichen Tradition im Pferdesport.“
  9. Der Vorsitzende (Jürgen Lamp) übernimmt die Standarte. „Wir übernehmen die Standarte als Symbol für die Zusammenarbeit im Kreis Reiterbund Plön und zur Wahrung der sportlichen Traditionen“
    Vors. bedankt sich, übergibt den ersten Standartennagel aus Anlass der Weihe
    Lädt alle Standartenträger und Gäste zum Sekt ein und geht über zur Meistehrung, sofern nicht jemand das Wort möchte.

Drucken